Dellwarzen-Infektion - Diagnose

Dellwarzen (Mollusken) – Diagnose

Dellwarzen lassen sich aufgrund ihres charakteristischen Erscheinungsbildes meist recht schnell und einfach durch eine sogenannte Blickdiagnose identifizieren. Der Arzt – in der Regel der Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten – untersucht dabei die betroffenen Hautstellen und diagnostiziert die Dellwarzen anhand ihres typischen Aussehens und der Delle in der Mitte.

Da Dellwarzen in seltenen Fällen – vor allem wenn sie sich noch im Anfangsstadium befinden – mit anderen Hauterkrankungen wie etwa Genitalwarzen oder Dornwarzen verwechselt werden können, kann mitunter auch eine histologische Untersuchung notwendig werden. Hierbei entnimmt der Arzt mittels einer Biopsie unter örtlicher Betäubung eine Gewebeprobe und untersucht diese anschließend unter dem Mikroskop. In Zweifelsfällen kann der Arzt so ausschließen, dass es sich um andere Warzenformen oder gar bösartige Veränderungen der Haut handelt, und die Diagnose Dellwarzen eindeutig absichern.

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren