Pilz-Infektion am Penis – Ursachen

Ursächlicher Erreger für eine Pilzinfektion am Penis ist meist der Hefepilz Candida albicans, der in vielen Fällen durch ungeschützten Geschlechtsverkehr von einem Partner auf den anderen übertragen wird. Verschiedene begünstigende Faktoren können in der Folge dazu führen, dass sich dieser Pilz im Genitalbereich des Mannes vermehrt und so eine Pilzinfektion am Penis mit einer Entzündung von Vorhaut und Eichel auslöst.

So haben etwa Männer mit geschwächtem Immunsystem (z.B. AIDS-Patienten) oder bestimmten Erkrankungen (z.B. Diabetis mellitus, Gicht, Leukämien) ein erhöhtes Risiko, an einer Pilzinfektion am Penis zu erkranken. Und auch die Einnahme bestimmter Medikamente (z.B. Antiobiotika, Kortison-Präparate) kann eine Pilzinfektion am Penis begünstigen. Weitere begünstigende Ursachen für eine Pilzinfektion am Penis sind sowohl eine unzureichende als auch eine übertriebene Genitalhygiene, eine Vorhautverengung, mechanische Einflüsse, zu enge Kleidung sowie ein höheres Alter.